Deine Meinung zählt! Umfragen für Patienten

Krebspatienten kommen irgendwann mit Umfragen in Berührung. Entweder wollen Pharmafirmen über Marktforschungsinstitute Stimmungsbilder prüfen, etwa wie bekannt Begriffe oder Therapien sind. Oder sie befragen Patienten, um Produkte in der Entwicklung auf sie abzustimmen, um im Vorfeld schon zu klären, was Patienten brauchen. Diese Umfragen werden in der Regel vergütet.

Darüber hinaus gibt es aber auch zahlreiche Umfagen für Universitäten und andere Institutionen, die Patienten, ihre Bedürfnisse und Therapiesituationen (besser) verbessern wollen.

Hier stellen wir laufend aktuelle Umfragen dieser Kategorie vor, von denen wir denken, dass es wichtig und sinnvoll ist mitzumachen.

Studie Reduct

Der offizielle Name der Studie lautet „Webbasierte Achtsamkeits- und Skills-basierte Belastungsreduktion für Patientinnen und Patienten mit Krebs: Eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Interventionsstudie (Reduct)“. Die Studie wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Hintergrund

Viele Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung leiden unter einer Vielzahl an psychischen und körperlichen Belastungen. Häufig jedoch erfahren viele von den Betroffenen keine psychologische oder psychoonkologische Unterstützung, da z.B. in der Nähe des Wohnortes kein Unterstützungsangebot besteht. Mit unserer Studie versuchen wir diese Barrieren der Gesundheitsversorgung zu beseitigen. Wir möchten krebserkrankte Patientinnen und Patienten im Umgang mit den krankheitsbedingten Belastungen unterstützen. In der Studie soll die Wirksamkeit und Kosteneffektivität eines manualisierten digitalen Trainings (Make It Training: Mindfulness- and Skills-Based Distress Reduction in Oncology) wissenschaftlich untersucht sowie evaluiert werden.

Teilnehmende Studienzentren

Die Reduct-Studie wird an sieben kooperierenden Zentren (Essen, Tübingen, Erlangen, Freiburg, Mainz, München und Leipzig) durchgeführt. Die Leitung der Studie liegt bei den Universitätskliniken Essen, Tübingen und Erlangen. Hier finden Sie mehr Informationen zum Team und zu den kooperierenden Zentren.

Ziel der Reduct-Studie

Ziel der Reduct-Studie ist es, die Wirksamkeit und den Nutzen des digitalen Make It Trainings zu prüfen. Dazu möchten wir untersuchen, ob ein digitales Training von Patientinnen und Patienten mit einer Krebserkrankung als hilfreich erlebt wird. Die Besonderheit des Make It Trainings ist, dass die Patientinnen und Patienten es selbstständig durchführen. Mit Ihrer Hilfe überprüfen wir, ob so ein Online-Training in Zukunft eine Ergänzung für die Patientenversorgung sein kann. Wenn das Make It Training eine Unterstützung im Rahmen der Krankheitsbewältigung ist, können zukünftig viele Menschen von dem Make It Training profitieren.

Weitere Infos und Teilnahme unter: https://reduct-studie.de/

Die Studie wird voraussichtlich bis April 2023 laufen.

Weitere Beiträge

Aufzeichnung Webinar Tumorimpfung

Sind Tumorimpfungen eine Option für Patienten mit Treibermutation? Aufzeichnung des Webinars verfügbar.

Sozialrechtliche Leistungen für Krebspatient*innen

Welche Leistungen stehen Patienten zu und wie beantragt man sie?

Montag ist Patiententag!

Wissen macht stark - gemeinsam gegen Krebs. Das CIO Köln informiert jeden Montag online zu neuen Themen.